Meine Hautpflege - Morgenroutine

Heute und Morgen werde ich euch meine aktuelle Hautpflegeroutine vorstellen.
Ich möchte direkt klar stellen, dass ich kein Profi bin in Sachen Hautpflege und sicher noch die Möglichkeit zur Verbesserung der Pflege besteht.


Morgenroutine1


In letzter Zeit war das Thema reizarme Hautpflege sehr präsent auf vielen Blogs. Ein Grund für mich, sich mal ein wenig mehr mit dem Thema zu befassen. Dafür habe ich vor allem Blogs wie Incipeda , Sulfur & Cookies und Beiträge von Agata bei Magimania gelesen. 

Manche Leute sagen, dass die reizarme Pflege nur ein Hype ist und vielleicht manche Blogger auch zu radikal sind. Aber um ehrlich zu sein, klingt das alles sehr logisch und nachvollziehbar für mich.

Im Groben geht es darum, auf schlechten Alkohol, Parfüm und Duftstoffe in Pflege- und Reinigungsprodukten zu verzichten. Das Alkohol nicht gesund ist, dürfte jedem klar sein. Also warum sollte man sich das ins Gesicht schmieren? Wenn man mal über sowas genauer nachdenkt, fragt man sich fast, warum man nicht eher genauer auf Inhaltsstoffe in Pflegeprodukten geachtet hat.
Auch Parfüm und Duftstoffe machen doch keinen Sinn, da Sie keine positive Wirkung haben können. Im Gegenteil, den sie können die Haut eher irritieren. 

Nachdem ich nun wirklich viele Beiträge zu dem Thema auf verschiedenen Blogs gelesen habe, bin ich meine Pflege- und Reinigungsprodukte mal durchgegangen. Tatsächlich befand sich in 90% meiner Produkte Alkohol oder Duftstoffe. Und das bei Produkten, die ich eigentlich immer für gut erachtet hatte. 

Somit flog alles raus und ich machte mir anhand der Tipps auf den Blogs eine Liste an Produkten, die reizarm und für meinen Hauttypen passend erschienen.

1. Reinigung

Morgens benutze ich nun ein Reinigungsöl von Balea, um mein Gesicht von dem ganzen Dreck, den die Haut über Nacht abgibt zu befreien. Das Öl reinigt wirklich sehr gut und ist mit 2,45 Euro wirklich ein günstiges Reinigungsprodukt.


Morgenroutine2


Inhaltsstoffe:
Helianthus Annuus Hybrid Oil, Isopropyl Palmitate, Isopropyl Myristate, PEG-20 Glyceryl Tri-Isostearate, Ethylhexyl Stearate, Tocopherol , Argania Spinosa Kernel Oil

2. Pflege

Hier benutze ich meistens zwei Produkte. 
Zum einen nutze ich das Aqua Serum von Balea, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haut mehr Feuchtigkeit braucht. Die Zusammensetzung ist wirklich gut, aber nicht weltbewegend. Es enthält leider Parfüm, aber das taucht erst am Ende der Liste mit den Inhaltsstoffen auf. Das Serum kostet 2,95 Euro.


Morgenroutine3


Inhaltsstoffe:
AQUA, GLYCERIN, NEOPENTYL GLYCOL DIHEPTANOATE, XYLITYLGLUCOSIDE, PANTHENOL, TOCOPHERYL ACETATE, HYDROXYETHYL ACRYLATE/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE COPOLYMER, SODIUM HYALURONATE, ANHYDROXYLITOL, XYLITOL, PANTOLACTONE, CITRIC ACID, ETHYLHEXYLGLYCERIN, PHENOXYETHANOL, PARFUM

Als Tagescreme benutze ich täglich die Balea Totes Meer Pflegecreme für Gesicht und Körper.
Die Zusammensetzung ist recht simpel, aber spendet genügend Feuchtigkeit für mich. Aber hier werde ich mich auf kurz oder lang auch nach Alternativen umsehen, die mir vielleicht noch mehr bringen. Die Creme kostet 2,95 Euro

Morgenroutine4


Inhaltsstoffe:
AQUA • GLYCERIN • DICAPRYLYL ETHER • CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE • UREA • GLYCERYL STEARATE CITRATE • PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL • METHYLPROPANEDIOL • BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER • GLYCERYL STEARATE • POLYGLYCERYL-3 METHYLGLUCOSE DISTEARATE • MARIS SAL • OLEA EUROPAEA FRUIT OIL • PANTHENOL • SODIUM CARBOMER • CAPRYLYL GLYCOL • ETHYLHEXYLGLYCERIN • XANTHAN GUM • CAPRYLHYDROXAMIC ACID • TOCOPHEROL.

3. Sonnenschutz

Ein ganz ganz wichtiges Thema ist der Sonnenschutz. Diesen Bereich habe ich bis zu meiner Pflegeumstellung vollkommen ausgelassen. Mittlerweile ist mir klar, wie dumm das war. 
Nicht nur, dass UV-Strahlung für einen Großteil der Hautalterung verantwortlich ist, so fördert sie auch das Hautkrebsrisiko. Sonnenstrahlung ist überall, auch im Schatten und wenn es bewölkt ist. Deshalb trage ich tatsächlich jeden Tag Sonnenschutz auf. Ob es immer genug ist weiß ich nicht, aber ich trage eine Zeigefingerlänge auf.
Sonnenschutz ist wirklich richtig kompliziert und den perfekten zu finden nicht so leicht. Fast überall ist Alkohol oder Parfüm etc. enthalten oder die Filter sind nicht ausreichend.

Aktuell nutze ich eine Sonnencreme von Missha. Die MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++ bietet einen guten Schutz gegen UVA- und UVB-Strahlen.
Trotz des hohen Sonnenschutzes weißelt die Creme auf der Haut nicht und zieht super ein. Ich kann ohne Probleme mein Makeup auftragen und kann oft auch auf meine normale Pflege verzichten, da die Creme schön Feuchtigkeit spendet. Die Creme enthält keinen irritierenden Alkohol oder Duftstoffe. Leider aber Witch Hazel, was durchaus irritierend ist. Des Weiteren sind Pflanzenextrakte enthalten, die sich recht häufig in asiatischer Kosmetik findet. Dazu gibt es auch nicht viele Erfahrungen, ob sie die Haut reizen oder nicht. Ich habe zum Glück keine Probleme mit der Creme und vertrage die Inhaltsstoffe sehr gut. Die Creme habe ich beim deutschen Onlineshop von Missha bestellt für ca. 12,00 Euro.


Morgenroutine5


Inhaltsstoffe:
Water (Aqua), Ethylhexyl Methoxycinnamate, Ethylhexyl Salicylate, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Butylene Glycol, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Methyl Methacrylate Crosspolymer, C12-15 Alkyl Benzoate, Cetearyl Alcohol, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Glyceryl Stearate, Cetearyl Olivate, Limonia Acidissima Extract, Rosa Davurica Bud Extract, Chrysanthemum Indicum Leaf Extract, Camelia Sinensis Leaf Extract, Artemisia Princeps Leaf Extract, Cinnamomum Cassia Bark Extract, Diospyros Kaki Leaf Extract, Morus Alba Fruit Extract, Puearia Lobata Root Extract, Nelumbo Nucifera Flower Extract, Portulaca Oleracea Extract, Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Water, Morus Alba Root Extract, Cucumis Sativus (Cucumber) Fruit Extract, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Sodium Hydroxide, PEG-100 Stearate, Dimethicone, BHT, Panthenol, Polyisobutene, Polysorbate 20, Polyacrylate-13, Sorbitan Isostearate, Sorbitan Olivate, Sorbitan Stearate, Disodium EDTA, Caprylyl Glycol, 1,2-Hexanediol, Ethylhexylglycerin, Fragrance.

So sieht meine Hautpflege am Morgen aktuell aus. 
Habt Ihr euch schonmal mit den Inhaltsstoffen eurer Produkte beschäftigt?
Was haltet Ihr allgmein von dem Thema reizarme Hautpflege.

Kommentare

  1. Huhu,

    danke für die Erwähnung, da fühl ich mich ja ganz geschmeichelt! Die MISSHA Sonnencreme ist nach wie vor mein Favorit, da sie nicht nur tolle Filter, sondern auch eine geniale Textur bietet. Der einzige Wermutstropfen sind für mich - wie für dich - die potenziell irritierenden Inhaltsstoffe (vor allem Witch Hazel). Ich habe jedoch eine zeitlang Piz Buin (reizfrei) benutzt und habe, seit ich wieder die MISSHA verwende, keine Verschlechterung meines Hautbilds feststellen können. Ich werde die daher guten Gewissens weiterverwenden :) .

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe gerne :-)

      Gut, dass du die Missha Sonnencreme auch weiterhin noch gerne nutzt.
      Das gibt mir definitiv ein noch besseres Gefühl.

      Liebe Grüße :-)

      Löschen
  2. so wenig Hamamelis da drin ist, ist es wohl kein Grund es als soooo negativ zu betiteln ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sooo negativ betitel ich ja auch eigentlich nichts hier ;-)
      Aber beim Sonnenschutz gehts noch besser. Aber ich hab noch 2 Tuben hier und benutz es auch weiterhin

      Löschen

Back to Top